In seiner letzten Sitzung vor der Corona-Pause hatte der Bad Nauheimer Bauausschuss grünes Licht für die Erweiterung der Waldorfschule Wetterau gegeben. Notwendig ist dafür eine Änderung des Bebauungsplans “Am Taubenbaum”, die jetzt in die Wege geleitet werden soll. Der Ausschuss votierte einstimmig dafür, das letzte Wort hat eigentlich das Stadtparlament. Wegen der Corona-Krise ist aber offenbar vorgesehen, anstelle der Stadtverordnetenversammlung am 28. April den Haupt- und Finanzausschuss tagen zu lassen, um wichtige Beschlüsse fassen zu können. Bürgermeister Klaus Kreß betonte im Bauausschuss die große Bedeutung der Waldorfschule für den Schulstandort Bad Nauheim. “Die Erweiterungspläne sind eine kluge Ausrichtung für die Zukunft”, sagte der Rathauschef.

ganzen Artikel lesen in der Wetterauer Zeitung