Lehrerbildung

Es gibt ein Bleiben im Gehen, ein Gewinnen im Verlieren,

im Ende einen Neuanfang.

 

Zum Schuljahresende 2020 verlässt uns unsere langjährige Fachreferentin Christiane Walf, um sich zukünftig neuen Aufgaben zu widmen. Wir nehmen diesen Einschnitt zum Anlass, das Fachreferat neu zu gestalten und zu strukturieren.

Auf die bekannten Fortbildungsangebote müssen Sie jedoch nicht verzichten. Christiane Walf bietet diese auf freiberuflicher Basis in Kooperation mit der LAG Hessen weiterhin an. Der Flyer mit allen Informationen und Terminen steht rechts zum Download bereit, ebenso ein Anmeldeformular. Mit diesem Formular kann man sich ab sofort zu allen Fortbildungen im Schuljahr 2020/21 anmelden. Rechtzeitig vor den jeweiligen Veranstaltungen werden zusätzlich Einladungen mit Anmeldeformularen an die hessischen Waldorfschulen versendet.

Vertiefung der Waldorfpädagogik – Beratung und Begleitung
Neue Kollegen ohne Waldorfausbildung
Die Zahl der Waldorfeinrichtungen wächst, der Generationenwechsel sorgt für Lehrermangel, gleichzeitig haben wir in Hessen staatliche Auflagen zu erfüllen. Das sind die hauptsächlichen Gründe dafür, dass wir es nicht überall schaffen, Pädagogen mit abgeschlossener Waldorfausbildung einzustellen. Die bestehenden Ausbildungsstätten stoßen zeitlich und personell an Grenzen. Als Landesarbeitsgemeinschaft freuen wir uns über das Interesse an unserer Pädagogik und die entsprechende Qualitätssicherung in den Einrichtungen liegt uns sehr am Herzen. Individuelle Angebote dazu können in der Landesgeschäftsstelle angefragt und für einzelne Schulen oder z.B. auch benachbarte Waldorfeinrichtungen konzipiert werden.

Unterrichtsstoff und Didaktik
Mit Fragen zu dieser Thematik können sich Kollegen Unterstützung suchen bei LandesFachBeratern. In einigen Fächern sind die Fachberater bereits seit Jahren sozusagen eine Institution; fachspezifische Fortbildungstreffen und schulübergreifende Konferenzen finden statt. In anderen Fächern stehen erfahrene Kollegen auf Anfrage zur Verfügung.

LandesMentorenKonferenz
Mindestens 2x jährlich treffen sich Einarbeitungsbeauftragte und Mentoren der hessischen Waldorfschulen zum aktuellen Austausch und zur Weiterentwicklung ihres Tätigkeitsfeldes.

Schulinterne Qualitätsentwicklung
kann nur bedingt Aufgabe der Landesarbeitsgemeinschaft sein. Gerne vermitteln wir Kontakte zu Kollegen und Institutionen, die für spezielle Fragestellungen kompetente Hilfe anbieten.